Infrastruktur

Mitten in Deutschland, mitten in Europa

Unsere Region liegt im Herzen Europas, zentral in Deutschland, im südlichen Niedersachsen.

Verkehrlich sind wir sowohl im Schienen-, als auch im Autobahnnetz regional und überregional bestens angebunden. Die Autobahn 7 führt in Nord-Süd-Richtung quer durch die Region. Durch mehrere Autobahnanschlussstellen ist die Anbindung an den überregionalen Fernverkehr gewährleistet. Südlich von Göttingen verlaufen die A38 und die A44, als Ost-West-Verbindungen. Über die B27 und B243 ist eine direkte Anbindung an das naheliegende Mittelgebirge, den Harz, vorhanden.

Im Schienenfernverkehr bildet vor allem die Stadt Göttingen den zentrale Kontenpunkt. Im August 2013 wurde der Göttinger Bahnhof von der „Allianz pro Schiene“ zum Bahnhof des Jahres in der Kategorie Großstadt gewählt. Täglich verkehren hier 120 bis 130 ICE-Züge, u.a. mit Fahrtrichtung Hamburg, Hannover, Bremen und Berlin sowie München oder Stuttgart. Zusätzlich sind täglich Regionalzüge als Regional Express sowie Regional Bahnen in verschiedene Richtungen im Verkehr.

Durch den Verkehrsverbund Süd-Niedersachsen werden die Südniedersächsischen Landkreise sowie der Landkreis Holzminden durch den Regionalbusverkehr abgedeckt.

Aktuell wird zudem der Güterverkehr weiter ausgebaut. Göttingen bietet mit dem GVZ Göttingen eine moderne und leistungsstarke Infrastruktur mit hervorragend logistischen Bedingungen.

Schon [goe]wusst...

..., dass  die  Georg-August-Universität im Laufe ihrer 275-jährigen Geschichte 13 Nobelpreisträger hervorgebracht hat? Erfahren Sie mehr...