07.02.2017 00:00

Auswanderungsmesse 2017

Jobkatalog mit über 450 Jobangeboten

 

„Besonders im Gesundheitswesen mangelt es in Südniedersachsen an Fachkräften. Aber auch im technisch gewerblichen Bereich werden sehr viele Fachkräfte gesucht“, sagt Claudia Jensch, Projektmanagerin in der SüdniedersachsenStiftung, die gemeinsam mit dem geniusgöttingen-Team am 11. und 12. Februar die Region Südniedersachsen auf der größten europäischen Auswanderungsmesse in Utrecht vorstellen wird. Mit 11 Kommunen der Region: Bad Gandersheim, Bad Lauterberg, Duderstadt, Einbeck, Stadt Göttingen, Hann. Münden, Moringen, Stadt Northeim, Landkreis Northeim, Osterode am Harz und Uslar  präsentiert sich Südniedersachsen unter dem Motto „Arbeit.Leben.Zukunft.“ bereits zum sechsten Mal. „Da in diesem Jahr der Fokus auf dem Gastgeberland Deutschland ist, erwarten wir einen höheren Anteil an Besuchern, die sich mit dem Ziel nach Deutschland auszuwandern auf der Messe orientieren“, ist sich Jensch sicher.

Die größte europäische Auswanderungsmesse zählt jedes Jahr ca. 12.000 Besucher.

Mit großer Unterstützung der Agentur für Arbeit Göttingen sowie regionaler Unternehmen konnten in diesem Jahr besonders viele Stellenangebote im Jobkatalog gebündelt werden. Dieser Jobkatalog steht ab sofort online unter www.geniusgoettingen.de  für alle zur Verfügung.

Die Messebesucher erhalten, wie in den Vorgängerjahren, Informationen zu Leben und Arbeiten in Südniedersachsen, können Immobilienangebote einsehen und sich neben den gezeigten Bildern und Filmen in intensiven Gesprächen mit dem geniusgöttingen- Team über unsere lebens- und liebenswerte Region auseinandersetzen.

Sie werden eingeladen, an den im Anschluss an die Messe stattfindenden ImmigrationDays von 28. April bis 30. April 2017 teilzunehmen und erhalten dann die Möglichkeit, sich Südniedersachsen etwas genauer anzusehen.

 

Schon [goe]wusst...

…, dass bei uns das gesamte Sonnensystem an nur einem Tag durchlaufen werden kann? Erfahren Sie mehr...